Exposition

Geschichtliches Erbe des Taubensports

Im Descheemaeker Pigeon Center ist eine ständige Ausstellung aufgebaut, in der die Geschichte des Taubensports für Jung und Alt sichtbar und begreifbar gemacht wird. Inzwischen wird hier das Erbgut des Taubensports seit mehr als 20 Jahren mit großer Sorgfalt gehütet. 2020 wurden die gesamten Ausstellungsräume vollständig renoviert, sodass der Taubensport noch mehr im Scheinwerferlicht steht und Besuchergruppen besser empfangen werden können.

Um intensiver für den Taubensport zu werben, wurde durch die aktuelle Renovierung in eine bessere Präsentation der Museumskollektion investiert. Alte und neuere Exponate werden den Besuchern jetzt auf interaktive Art und Weise vorgestellt (in einer ständigen Ausstellung). Gleichzeitig wurden ein ansprechender Empfangsraum, ein gemütlicher Begegnungsraum und neue Büros geschaffen.


-

Alles begann mit einem Traum...

Es war unser Traum, mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung für den Taubensport zu werben und unsere Faszination an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Der Taubensport ist ein moderner, spannender und internationaler Sport mit einer langen Geschichte. „Mit unserer neuen Ausstellung möchten wir junge und jung gebliebene Leute auf interaktive und mehr digitale Art und Weise mit dem Taubensport bekannt machen. Anhand von Videos zeigen wir, wie eine Taube während eines Preisfluges ihre Route wählt, und auf Informations-Tafeln zeigen wir wichtige körperliche Merkmale einer guten Taube. Über Kopfhörer können die Besucher Erzählungen über die Geschichte berühmter Tauben aus der Vergangenheit lauschen. Mit authentischen Bildern von früher können Erinnerungen an z.B. die Junior Konstatieruhr aufgefrischt werden“, erzählt Stephan Descheemaeker. „Und für die Allerkleinsten gibt es nun in unserem neuen Empfangsraum auch eine Spielecke. Vor einem Kamin oder an der Theke kann man gemütlich etwas essen und trinken. Der Taubensport ist ein Familiensport, und wir wollen im Descheemaecker Pigeon Center jedem die Anregung geben, diese Freizeitbeschäftigung kennenzulernen. Ob aktiver Taubenzüchter oder nicht, jeder ist in unserer Ausstellung willkommen, um den Taubensport kennenzulernen.“

-

In unseren neuen Ausstellungsräumen treffen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinander, und zwar sowohl vom Taubensport als auch von den Gebrüdern De Scheemaecker, den Zeitschriften Duifke Lacht/Pigeon Rit und auch dem Descheemaecker Pigeon Center. Wir sind stolz darauf, dass nunmehr die dritte Generation der Familie Descheemaecker in die Unterstützung und Werbung für den Taubensport investiert.

Für die Durchführung der Arbeiten fanden wir mit der Firma Fugzia aus Löwen den geeigneten Partner. Mit einem Team von Fachleuten führten sie die Arbeiten durch und lösten perfekt alle Probleme, die sich während der Realisierung der Pläne ergaben.

Am 2. Januar wurden die neuen Büros in Betrieb genommen. Hier bearbeitet unser einsatzfreudiges Team Ihre Bestellungen, betreut die Abonnenten von Duifke Lacht/Pigeon Rit und beantwortet alle Ihre Fragen.

Wussten Sie, dass Sie mit Ihrem Verein, Ihren Freunden oder Ihrer Familie auch einen Besuch mit Führung durch das Descheemaecker Pigeon Center buchen können? Nehmen Sie über info@pigeoncenter.be Kontakt mit uns auf, um sich über die Möglichkeiten zu informieren oder besuchen Sie www.pigeoncenter.be/de/expo/besuchen-sie-unsere-ausstellung



Neben einer prächtigen Sammlung von Konstatieruhren sind alle möglichen Einzelstücke ausgestellt. Stille Zeugen aus der Geschichte und der Entwicklung der Taube als Botentaube, Soldat und Sporttaube. Ferner sind auch die Titelseiten sowie ganze Ausgaben der Vorgänger von Duifke Lacht und ganze Ausgaben von Duifke Lacht selbst zu sehen.

Außerdem können die Besucher das berühmte Wohnzimmer der Gebrüder Janssen, das hier wieder aufgestellt wurde, besichtigen. Ein echtes Highlight für jeden Taubenliebhaber. Dieses Ensemble wird im In- und Ausland sehr gewürdigt. So wurde das Wohnzimmer der Gebrüder Janssen noch im Dezember 2017 per Flugzeug zu einer der größten Taubenausstellungen in Asien gebracht: DBA Asia in Nanjing. Dank der sorgfältigen Vorbereitung konnten so auch die asiatischen Taubenliebhaber diese einzigartige Kollektion bewundern.

 

Entstehung der Sammlung

Der Startschuss für die ständige Ausstellung in Sint-AntoniusZoersel wurde am 1. Februar 1998 gegeben. Das Taubenmuseum wurde damals offiziell durch Noël Descheemaecker und seine Söhne Frans und Joseph Descheemaecker eingeweiht. In den vergangenen Jahren wurde die Sammlung fortwährend durch geschenkte Exponate erweitert.

Ursprünglich befand sich das Museum jedoch in La Garde Freinet im Süden von Frankreich in etwa 1.200 km Entfernung von SintAntonius-Zoersel. In dieser französischen Gemeinde befand sich früher die zweite Zuchtstation, wo die Jungtauben aus der Winterzucht hingebracht wurden. Die Idee, die dem zugrunde lag, war, dass das Wachstum dieser Jungtauben durch das mildere Klima gefördert würde. Frans Descheemaecker begann dort mit der Sammlung von Dingen aus der Geschichte des Taubensports. Urlauber im Süden von Frankreich konnten auf diese Art mit der Kultur des Taubensports bekannt gemacht werden.

Nachdem beschlossen worden war, die Zucht von Tauben doch an einem einzigen Ort zu zentralisieren, wurde auch das Museum nach Sint-Antonius-Zoersel gebracht. Alle Exponate wurden sorgfältig verpackt und von Frankreich nach Sint-Antonius transportiert. Das größte Stück war zweifellos der fahrbare Taubenschlag der französischen Armee, der noch immer zu besichtigen ist.

Haben Sie noch Konstatieruhren oder andere Requisiten?

Ihr Exponat in der Ausstellung

Die Familie Descheemaecker hält es für sehr wichtig, dass die Geschichte des Taubensports so umfangreich und lückenlos wie möglich bewahrt wird. Vielleicht haben Sie zu Hause noch ein Requisit, das für die Ausstellung interessant sein könnte? Sie können dann ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen und uns über info@pigeoncenter.be. eine Beschreibung, eventuell mit Jahreszahl und Fotos des Gegenstandes, schicken. Wir nehmen dann anschließend mit Ihnen Kontakt auf und vereinbaren einen Termin, um zu beurteilen, ob der Gegenstand in Betracht kommt, um in die Sammlung aufgenommen zu werden.

Es ist auch möglich, Ihr Objekt zeitlich begrenzt mit Nennung Ihres Namens im Ausstellungsraum auszustellen. Wir werden in naher Zukunft auch mit zeitlich begrenzten Ausstellungen über einen Themenbereich arbeiten. Wenn Sie von ihrem Objekt noch keinen endgültigen Abschied nehmen möchten, es aber doch gern anderen Taubenliebhabern zugänglich machen möchten, können wir zusammen überlegen, welche Möglichkeiten es für eine zeitliche begrenzte Ausstellung gibt.

Alle ELITE Tauben >

Regelmäßig Taubennachrichten in Ihrer Mail-Box? Das ist möglich!


Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wenn Sie sich hier einschreiben, werden Sie der Mailing-Liste von Descheemaecker Pigeon Center hinzugefügt.
Sie können sich jederzeit abmelden. Klicken Sie dafür einfach auf den Button 'Abmelden' in unseren E-Mails.